3D

High-Tech trifft Eiszeit

Im Rahmen des Managements der Welterbestätte "Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb" ist ein umfassendes Dokumentationsprogramm ins Leben gerufen worden. Dabei werden sowohl die Höhlen als auch besondere Kunstobjekte mit modernen 3D-Scannern vermessen, womit ein einzigartiges Archiv dreidimensionaler Daten der Eiszeitarchäologie entsteht.

 

Einige der 3D-Modelle werden mit speziellen Methoden bearbeitet und visualisiert, so dass sie im Internet präsentiert werden können.

Weiter unten sind verfügbare 3D-Modelle zu finden.

 

Hier gibt es weitere Informationen zur 3D-Vermessung archäologischer Denkmale und zur Visualisierung im Online-Viewer.

 

 

3D-Modelle von Höhlen und Figuren