Aktuelles

Aktuelles

Archäologische Welterbestätten auf der Messe IBO in Friedrichshafen (21.-25.03.2018)

+++ März 2018: Das Welterbe "Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb" präsentiert sich auf der Messe IBO in Friedrichshafen vom 21.-25.03.2018. Das LAD hat dort einen eigenen Messestand zu den Welterbestätten in Baden-Württemberg. +++

 

Mehr Infos zur Messe gibt es auf der Website der IBO.

Neuauflage - die offizielle zweisprachige Welterbe-Broschüre jetzt als pdf

+++ Januar 2018: Das LAD veröffentlicht die Neuauflage der zuvor vergriffenen umfassenden und reich bebilderten Informationsbroschüre neben der Printversion nun auch als pdf - jetzt neu mit dem offiziellen Welterbe-Titel "Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb". +++

 

Hier geht es zum pdf der Broschüre.

Archäologische Welterbestätten auf der Messe CMT in Stuttgart (13.-21.01.2018)

+++ Januar 2018: Das Welterbe "Höhlen und  Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb" präsentiert sich auf der Messe CMT in Stuttgart vom 13.-21.01.2018. Das LAD hat dort einen eigenen Messestand zu den Welterbestätten in Baden-Württemberg. Am 15.01. findet der Baden-Württemberg-Tag statt. Am 17.01. ist Schultag auf der CMT. +++

 

Mehr Infos zur Messe gibt es auf der Website der CMT.

Neuer Imagefilm online

+++ Dezember 2017: Ein neuer Imagefilm ist online. Er wurde beim Festakt zur Übergabe der Welterbeurkunde präsentiert. +++

 

Hier geht es zum Film.

 

 

Auswärtiges Amt übergibt Welterbeurkunde

+++ November 2017: Festakt am 29.11.2017 im Landratsamt des Alb-Donau-Kreises in Ulm: Staatsministerin Böhmer vom Auswärtigen Amt übergibt die Welterbeurkunde für die "Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb" an Ministerpräsident Kretschmann und Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut. +++

 

Hier geht es zur Pressemitteilung des Staatsministeriums.

 

Hier geht es zur Pressemitteilung des Wirtschaftsministeriums.

 

 

Neues Unterrichtsmodul für die Klassen 3 bis 6

+++ September 2017: Das LAD veröffentlicht die Broschüre "Erlebniskoffer Höhlen und Eiszeitkunst" mit Unterrichtsmaterialien, umfassenden Hintergrundinformationen und Vorrschlägen für Exkursionen zur Verwendung im Schulunterricht der Klassen 3 bis 6. +++


Hier können Sie das Unterrichtsmodul als pdf herunterladen.

 

In Kürze kann das Unterrichtsmodul über www.denkmalpflege-bw.de bestellt werden.

Welterbekomitee schreibt "Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb" in die UNESCO Welterbeliste ein

 

+++ Juli 2017: Das Welterbekomitee der UNESCO hat am 9.7.2017 während seiner 41. Sitzung in Krakau (Polen) entschieden, die "Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb" in die Welterbeliste einzutragen. +++

 

Hier finden Sie die Pressemitteilung des Staatsministeriums.

 

Hier finden Sie die Pressemitteilung des Wirtschaftsministeriums.

 

 

Mediathek des Wirtschaftsministeriums zur Eiszeitkunst

 

+++ Juni 2017: Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau veröffentlicht anlässlich der anstehenden Entscheidung des UNESCO-Welterbekomitees eine Mediathek zur Eiszeitkunst. +++

 

Hier geht es zur Mediathek des Wirtschaftsministeriums.

 

 

 

 

3D-Modelle von Elfenbeinfiguren verfügbar

 

+++ Juni 2017: 3D-Modelle von Elfenbeinfiguren sind ab sofort im Online-Viewer frei zugänglich. +++

 

Hier finden Sie 3D-Modelle von Elfenbeinfiguren.

Neuer Kurzfilm online

 

+++ Februar 2017: Ein neuer Kurzfilm zu den "Höhlen der ältesten Eiszeitkunst" ist online. Das Video wurde auf der CMT in Stuttgart präsentiert. +++

 

Hier finden Sie den Kurzfilm.

Broschüre nun auch als pdf verfügbar

 

+++ Januar 2017: Wir freuen uns über die starke Nachfrage unserer im November 2016 veröffentlichten Informationsbroschüre. Diese ist nun auch als pdf download verfügbar. +++

 

Hier finden Sie den Download der Broschüre.

Neue zweisprachige Broschüre

 

+++ November 2016: Das LAD veröffentlicht eine umfassende und reich bebilderte Informationsbroschüre zu den "Höhlen der ältesten Eiszeitkunst". +++

 

Hier geht es zur Online-Bestellung der Broschüre.

 

Hier geht es zur Pressemitteilung des Regierungspräsidiums Stuttgart zur Veröffentlichung der Broschüre und der Website iceageart.de.